Transparenz von Subskriptionskosten in der Schweiz

Christian Gutknecht

Abstract

Dieser Beitrag handelt von dem Versuch, die Subskriptionszahlungen aller Schweizer Hochschulbibliotheken an Elsevier, Springer und Wiley in Erfahrung zu bringen. Zeitschriftenlizenzen beanspruchen bei den meisten wissenschaftlichen Bibliotheken den grössten Teil des Erwerbungsbudget. Trotzdem gibt es wenig öffentliche Daten zu den detaillierten Ausgaben. Bibliotheken vereinbaren mit den Verlagen für gewöhnlich Vertraulichkeit über den Preis und die Vertragsbedinungen. Diese Vertraulichkeit ist unnötig und verhindert eine datenbasierte Diskussion über Open Access. Zudem verträgt sie sich nicht mit dem in der Schweiz auf Bundesebene und in vielen Kantonen gesetzlich verankerten Öffentlichkeitsprinzip.

This article is about the attempt to disclose the subscription costs to Elsevier, Springer and Wiley from all Swiss academic libraries. The costs for journal subscriptions usually make the largest share of the acquisition budget of an academic library. Yet there is little public data about the specific costs. Usually libraries sign non disclosure agreements about the price and content of the contract with the publishers. This confidentiality is actually not necessary and does hinder the discussion about Open Access based on data. Additionally it is not compatible with Swiss law, where on federal level and in most cantons public access to documents is guaranteed to citizens.

Volltext:

PDF HTML EPUB